Fachschaftsakativitäten

Der Verein fördert regelmäßig finanziell Eigeninitiativen der Rhetorik-Fachschaft. Dabei handelt es sich um Projekte, die den Studiengang bekannter und populärer machen sollen aber auch um Veranstaltungen von Studierenden für Studierende.

Ziel ist es, die Eigeninitiative und Motivation engagierter Studierende zu unterstützen und den Austausch zwischen den Studierenden sowie auch zwischen dem Lehrkörper und der Fachschaft zu fördern.

Yes You Could

Während beim Absolventenpodium Yes You Can Alumni der Rhetorik von Berufseinstieg und Werdegang berichten, geht es bei Yes You Could darum, dass Studierende untereinander ins Gespräch kommen. Studierende berichten von Praktika und Nebenjobs in der Wirtschaft, die sie parallel zum Studium oder in der vorlesungsfreien Zeit absolvieren. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Fachschaft und dem Mentor des Seminars für Allgemeine Rhetorik organisiert.

Erstihütte

Die Fachschaft lädt im Herbst Erstsemester auf eine Hütte in Gutenstein ein. Dort geht es um den Austausch der Erfahrungen der ersten Studiumswochen und das Kennenlernen der Kohorte.

Sommerfest

Studierende jeden Fachsemesters feiern gemeinsam mit den Professoren und Dozentinnen und Dozenten des Seminars für Allgemeine Rhetorik. Das Grillfest auf der Wiese vor dem Tropeninstitut findet jährlich im Sommer statt. Häufig wird ein Quiz veranstaltet, in dem rhetorisches Wissen zum Spaß erfragt wird.

Nachrichten der Fachschaft

Facebook-Feed

Hey, werteste Kommilitonen/-innen!

An all jene unter euch, die sich nicht genügend ausgelastet fühlen und sich für Energiewirtschaft interessieren, richtet sich der campusWELTbewerb - ein Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an badenwürttembergischen Hochschulen, gesponsert vom "forum für internationale entwicklung + planung" (kurz: finep).

Im Anhang findet ihr die ausführliche Ausschreibung, hier nur ganz kurz die wichtigsten Punkte:

Worum geht's?
Der campusWELTbewerb möchte Initiativen für eine global nachhaltige Entwicklung fördern. Diese sollen der Bewusstseinsschaffung dienen und praktisches Handeln anstoßen. Eine große Vielfalt an Themen und Umsetzungsformaten ist erwünscht.

Wie geht's?
In Teams können überzeugende Projektskizzen erarbeitet werden, die bestenfalls auf einen Multiplikations- oder Nachahmungseffekt abzielen und auf Kooperation setzen.
Diese Skizzen können bis zum 31.08.2017 eingereicht werden.

Was gibt's?
Zur Umsetzung eurer Skizzen vergibt das "finep" insgesamt 50.000 Euro für etwa 8 bis 14 Projekte. Ausschlaggebend ist dabei die Qualität der eingereichten Projektskizzen.

Für Fragen, weitere Informationen und Beratungstermine zum campusWELTbewerb wendet ihr euch bitte an: Karola Hoffmann, Eine-Welt-Fachpromotorin Hochschulen, forum für internationale entwicklung + planung (finep), Tel.: 0711/93 27 68 65, karola.hoffmann@finep.org, www.finep.org, campusweltbewerb.org

Und damit allen fleißigen Lesern/Textüberfliegern einen schönen, amibitonierten Start in die Woche!
... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen