[sa|tü|r]

Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche

Call for Papers

SaTüR 2018 in Salzburg: Visuelle Rhetorik

Von 1. bis 2. Juni 2018 finden in Salzburg die 10. Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche (SaTüR) statt.

  • Beginn: Freitag, 1. Juni ca. 14 Uhr
  • Ende: Samstag, 2. Juni mittags
  • Veranstaltungsort: Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften/Alte Residenz
  • Tagungsbeitrag 30 Euro (Studierende 15 Euro)

Wie in Tübingen bei den letzten SaTüR 2017 beschlossen, wollen wir über visuelle Rhetorik sprechen. Ähnlich wie bei den SaTüR 2016 sollen Veranstaltungen unterschiedlichen Formates möglich sein: Vorträge, auch ganze Panels, Workshops und anderes, je nach Ihren Vorschlägen.

Das Thema selbst gehört zu den zentralen Aufgaben der Rhetorik: wie kann neben dem und ohne den sprachlichen Code der analoge, also bildliche Code für die Überzeugung und affektische Beeinflussung genutzt werden?

Beiträge zu diesem Thema können also entweder
— Beispiele visueller Rhetorik und neue bildrhetorische Forschungen vorstellen;
— theoretische Grundlagen in der Rhetorik untersuchen;
— danach fragen, ob es so etwas wie einen Bildakt gibt;
— oder auch bildliche Mittel wie die Metapher in Rede und Dichtung analysieren.

Auch das innere Bild kann untersucht werden: etwa
— welche Rolle es beim Einstudieren einer Rede oder bei der Stimmarbeit spielt;
— und wie es auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung Einfluss nimmt.

Titel und kurze Inhaltsbeschreibung (maximal 300 Wörter) bitte bis zum 1.März 2018 an Prof. Dr. Schirren und PD Dr. Nadia Koch an rhetorik@sbg.ac.at

Mehr Informationen unter http://www.rheton.sbg.ac.at/rheton/category/rhetorikgespraeche/rhetorikgespraeche-2018/

Historie

Was ist SaTüR?

Die Rhetorikgespräche wurden 2004 unter dem Namen „Salzburger Rhetorikgespräche“ vom Referatsbüro Rhetorik an der Paris-Lodron-Universität Salzburg ins Leben gerufen und fanden seither jährlich statt. 2008 wurden sie erstmals vom Seminar für Allgemeine Rhetorik, gefördert vom Verein zur Förderung der Rhetorik in Wissenschaft und Praxis e.V., an der Universität Tübingen unter dem Namen „Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche“ [sa|tü|r] ausgerichtet und finden seither im jährlichen Wechsel mit der Paris-Lodron-Universität Salzburg, organisiert von Prof. Dr. Thomas Schirren und PD Dr. Nadia Koch, statt. Wir danken den Kirchner-Seminaren, Prof. Dr. Baldur Kirchner, Dr. Alexander Kirchner und Dr. Sebastian Kirchner, für die jahrelange Unterstützung.